Triking Auto ? 3 eilige Könige Threewheeler in der Rhön Fotos Forum Download Links Kontakt
Startseite

Startseite


Triking Auto ? 3 eilige Könige Threewheeler in der Rhön Weitere englische Dreiräder Technische Daten Fotos Forum Download Links Kontakt

Sitemap Impressum Disclaimer Datenschutzerklärung

 

Der folgende Artikel ist ein Bericht mit freundlicher Genehmigung des Autors: Martin Brüggemann und der Redaktion British Classics aus dem Heft 1/2013.

Liebe Leser,

ob ein Triking überhaupt ein "richtiges" Auto ist, wollen Sie wissen? Ob man in einer Zeitschrift über englische Oldtimer ein Fahrzeug mit italienischem Triebwerk zeigen darf, ohne dass sich das Druckpapier kräuselt? noch dazu eines mit drei Rädern - und einer frapierenden Ähnlichkeit mit dem altehrwürdigen Morgan-Threewheeler?

 

Ich finde man darf. Es wäre doch ziemlich unfair, wenn wir Ihnen diese kleinen Pulsbeschleuniger vorenthalten würden. Apropos Morgan: Wer erfreut sich nicht an den urigen Naked Cars, die ihre dicken JAP-, Matchless- oder Blackburne-Twins ungeniert zur Schau stellen und mit bassigem V2-Stakkato munter durch die Lande trompeten? Die Sache hat nur ein paar winzige Schönheitsfehler: Finden Sie mal einen Morgan Threewheeler. Und wenn Sie einen aufgestöbert haben, bezahlen Sie ihn mal. Und wenn Sie ihn bezahlt haben, fahren Sie mal damit. So spätestens jetzt kommen Tony Diveys skurrile Triking-Modelle ins Spiel. Zugegeben, die Dinger stehen ebenfalls nicht an jeder Ecke, und verschenkt werden Sie auch nicht. Für 20000 bis 25000 Euro wechseln heute spaßbereite Exemplare den Besitzer - für einen Morgan im vergleichbaren Zustand müssen Sie ungefähr mit dem Doppelten rechnen ... .

 

Klar, die urige Vorkriegstechnik der schnellen Malvern-Link-Dreiräder hat ihren besonderen Reiz - wenn Sie jedoch gern ein wenig unkomplizierter unterwegs sind und trotzdem die vielzitierte Kuh fliegen lassen möchten, ist ein Triking sicherlich die bessere Wahl. Aufgefrischte Guzzi-Motoren mit beinahe dreistelligen PS-Zahlen und solide Chassis mit kräftigen Bremsen verwandeln die agilen 350-Kilo-Biester in Fahrmaschinen par excellence mit riesigem Suchtpotential. Und dass sich die wilden Hummeln nicht nur zum Brötchenholen eignen, demonstriert Triking-Eigner Rolf Prange: Sardinien, Korsika, Normandie, England - der Dreirad-Treiber schreckt auch vor ausgedehnten Fernreisen nicht zurück.

 

Unser Tip: Machen Sie bitte nur dann eine Probefahrt, wenn Sie noch ein Plätzchen in der Garage frei haben ... .

Oktanreiche Unterhaltung wünscht

 

Ihr Martin Brüggemann  


 

Ihre Meinung ... ... ist uns sehr Wichtig!


Wir freuen uns über ein Feedback. Und so können Sie uns erreichen:


Telefon 06131/992-161, Fax 06131/992-100 E-Mail: redaktion@british-classics.de